Die „Eisbären“ kommen nach Hagen

„in motion“ verspricht Spaß für die ganze Familie – Jugendliche Moderatoren für das Bühnenprogramm gesucht

Hagen. Vom Angelsportverein bis zum Seniorenbeirat, von den Landfrauen bis zur Musikschule – insgesamt 24 Institutionen, Vereine, Unternehmen und Gruppen sollen dafür sorgen, dass die Gemeinde Hagen in Bewegung kommt. Für Sonntag, 24. Juni, ist nämlich etwas Großes geplant: „in motion“ heißt es den ganzen Tag. Auf dem Programm stehen Bewegung und Aktivitäten für die ganze Familie.

Zum bunt-bewegten Hagener Wochenende gehört auch eine gut Hüpfburg – auf der es sich gut toben lässt. Foto: Andrea Grotheer

Entstanden ist der Aktionstag, an dem es keinen Alkohol gibt, aus der Präventionsarbeit heraus. Alle zwei Jahre organisiert die Hagener Jugendpflege mit Hilfe vieler Unterstützer die Veranstaltung; in diesem Jahr zum siebten Mal. Neu ist der Ort: Der Gewerbepark Döhrenacker am Ortseingang wird zum Sportparadies. Zu Gast sind unter anderem die „Eisbären“ aus Bremerhaven. Sie machen Werbung für Basketball. „Im Rahmen unseres Jugendforums hat sich Anfang des Jahres eine Basketball-Projektgruppe von gut 20 Leuten gegründet, die gemeinsam mit den Eisbären Werbung für den Sport machen wird“, sagt Martina Feldmann-Bienhoff, Leiterin der Hagener Jugendpflege.

Wenn die Beweglichkeit nachlässt

Wie es sich anfühlt, wenn die Beweglichkeit nachlässt, wird der Hagener Seniorenbeirat gemeinsam mit dem Inklusionsbeirat des Landkreises Cuxhaven unter dem Titel „Das Alter und ich“ in einem Rollstuhlparcours demonstrieren. In Tae-Bo-Workshops können Kinder ab zehn Jahren und Erwachsene die spezielle sportliche Mischung aus Aerobic und Kampfsport kennenlernen. Beginn ist jeweils um 12 Uhr und um 14 Uhr. An vielen Stationen werden sogenannte QR-Codes zu finden sein, die mit dem Smartphone eingescannt werden können und Aufgaben bereithalten. „Das sind digitale Laufzettel, man nennt das Actionbound“, erklärt Martina Feldmann-Bienhoff diese Neuerung, die nach erfolgreichem Durchlauf auch prämiert wird. Neu ist ebenso die Kombination aus „in motion“ mit dem Hagener Schützenfest, das bereits am Freitag, 22. Juni, ab 17 Uhr mit dem Volkspokalschießen startet und bis einschließlich Sonntag läuft. Die Schützenhalle befindet sich gegenüber dem Veranstaltungsgelände.

Das Rahmenprogramm auf der Bühne soll für zusätzliche Unterhaltung sorgen. Für die Moderation werden noch Jugendliche ab zwölf Jahren gesucht. Sie können sich unter der Telefonnummer 04746/726406 melden. Am Veranstaltungswochenende wird die Gemeinde Hagen zudem eine Jugendgruppe mit Betreuern aus der polnischen Partnergemeinde Pluznica begrüßen. Die rund 60 Personen reisen am Sonnabend an und zelten in Rechtenfleth. Sie werden nicht nur „in motion“ und das Schützenfest besuchen, sondern auch die Hagener Schulen, das Auswandererhaus in Bremerhaven und den Cuxhavener Strand. Die Abreise erfolgt nach einem Workshop mit Auswertung der Jugendbegegnung am Mittwoch.

Die Veranstaltung „In motion“ beginnt um 11 Uhr. Die Geschäfte im Gewerbepark haben größtenteils ebenfalls geöffnet. Parkplätze gibt es bei der Diskothek Pam Pam, beim Baufachmarkt und bei den Discountern im Gewerbepark. Informationen mit dem ausführlichen Programm gibt es im Internet unter www.hagen-in-motion.de.

Quelle: Osterholzer Kreisblatt vom 15. Juni 2018 (Andrea Grotheer)